Jusos im Kommunalwahlkampf

Im Rhein-Sieg-Kreis hat der Wahlkampf begonnen. Am 25. Mai werden die Kommunalparlamente neu gewählt. Die SPD tritt zu dieser Wahl im Kreis und seinen Kommunen mit vielen jungen Kandidatinnen und Kandidaten an, die zum ersten Mal einen eigenen Wahlkampf um Rats- oder Kreistagsmandate organisieren.

Etwas außergewöhnlich starteten nun die Jusos Sara Zorlu (Eitorf), Hanna Meyer und Mario Dahm (beide Hennef), Tim Romankiewicz (Meckenheim), Folke große Deters (Rheinbach), Tobias Leuning (Swisttal) und Ömer und Zeynep Kirli (beide Siegburg) in die heiße Wahlkampfphase. Über 220 Kilogramm Erdbeeren verarbeiteten die Nachwuchspolitiker aus dem Rhein-Sieg-Kreis in einer gemeinsamen “Koch-Aktion” zu Marmelade, die sie in kleinen Gläschen an den Haustüren ihrer Wahlkreise verteilen wollen.

“Mit der Marmelade wollen wir an die Wahl erinnern, als süße Erinnerung beim Frühstück am Wahlsonntag”, erklärt die Juso-Kreisvorsitzende Sara Zorlu, die in Eitorf als Spitzenkandidatin der SPD antritt.

Juso-Kreisgeschäftsführer Mario Dahm fügt an: “Natürlich stehen unsere Inhalte, wie besserer Nahverkehr, gute Bildungsangebote oder bezahlbarer Wohnraum, im Mittelpunkt. Aber ein kleines Geschenk macht es leichter, mit den Leuten ins Gespräch zu kommen. Immer nur Kugelschreiber fanden wir aber langweilig.”

Das Ziel ist für alle klar: “Wir wollen in unseren Wahlkreisen gewinnen und neue Ideen und Blickwinkel in die oft angestaubte Kommunalpolitik bringen.”

Beitrag teilen