Zu einer gemeinsamen Schweigeminute von Jusos, Grüner Jugend und DGB-Jugend heute in Berlin erklären der Juso-Bundesvorsitzende Sascha Vogt und der Juso-Landesvorsitzende Christian Berg :

Heute vor einer Woche geschah auf Utøya der immer noch unfassbare Anschlag, bei dem mindestens 68 Jugendliche ihr Leben ließen. Der Anschlag gegen die Mitglieder unserer Partnerorganisation, der AUF, galt unseren gemeinsamen Werten Freiheit, Gerechtigkeit  und Solidarität. Die weltweite Trauer und die entgegengebrachte Solidarität vieler Menschen in den vergangenen Tagen, machen die breite Unterstützung für unsere Werte und Ideen deutlich.

Gemeinsam mit VertreterInnen des “Änder das!”-Bündnisses werden wir heute um 17:30 Uhr vor der norwegischen Botschaft in Berlin eine Schweigeminute einlegen. Wir gedenken der Opfer und ihrer Angehörigen und trauern mit ihnen.

Von Rechtspopulisten und ihren Ideologien lassen wir uns nicht einschüchtern. Ihrem Hass und ihrer Gewalt treten wir mit der Idee einer toleranten, demokratischen und solidarischen Welt entgegen. Das eint uns mit denjenigen, die vor einer Woche ihr Leben verloren. Und dafür werden wir uns entschlossener denn je einsetzen.

Beitrag teilen